Ein zahnärztlicher Notfall, sei es ein Unfall oder Zahnschmerzen, kann jederzeit auftreten. Aber wenn Sie unsere Hilfe brauchen sind wir für Sie da - an 33 Standorten und an 365 Tagen im Jahr. Im Notfall sind wir garantiert am gleichen Tag für Sie da. Wählen Sie einfach den Ihnen nächstgelegenen Standort aus.

Gründe für Zahnnotfälle

Zahnschmerzen können viele Gründe haben wie z.B. Entzündung des Zahnfleisches oder der Zähne oder auch Karies. Aber auch bereits behandelte Zähnen können Schmerzen verursachen. Egal warum es weh tut muss die Ursache gefunden und behoben werden. Dafür sind wir da. 

Erste Hilfe

Stoppen Sie starke Blutungen durch Andrücken eines Verbands.

Bei offenen Wunden ist möglicherweise eine Wundstarrkrampf- (Tetanus-) Impfung nötig - fragen Sie Ihren Hausarzt.

Bei Zeichen einer Hirnerschütterung (Schwindel, Erbrechen, ungleich grosse Pupillen) sofort mit Hausarzt oder Spital Kontakt aufnehmen.
 
 

Unfälle und herausgeschlagene Zähne

Wenn ein Zahn ganz ausgeschlagen wurde, dann ist es wichtig, dass Sie ihn aufheben und möglichst in Milch einlegen oder ihn sogar in den Mund nehmen. Besuchen Sie uns dann unverzüglich. Auf keinen Fall sollten Sie einen ausgeschlagenen Zahn waschen, mit Wasser spülen oder aufbewahren oder an der Wurzel anfassen. 

Wenn Sie uns aufgrund eines Unfalls besuchen, ist es vorteilhaft wenn Sie den Fall vorgängig Ihrer Unfallversicherung melden. Wir werden dann mit Ihnen das Unfallformular ausfüllen und es Ihrer Versicherung zustellen.