Sie wollen keine Karies nach der festen Zahnspange? Dann sollten Sie bei der Reinigung der Zähne und Spange sowie bei der Ernährung einige Punkte beachten. Denn Zahnspangen sind wahre Brutstätten für Bakterien: Mit der Spange kann der Speichel die Zähne nicht so reichlich umspülen wie ohne, was die natürliche Mundreinigung behindert. Reinigt man die Spange unregelmässig, sind Karies, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch vorprogrammiert. Auch Demineralisierungen am Zahnschmelz sind wahrscheinlicher, was graue oder weisse Flecken auf den Zähnen verursacht.

Reinigung

Reinigen Sie die festsitzende Zahnspange gleichzeitig mit den Zähnen. Nur wie üblich putzen reicht allerdings nicht. Halten Sie sich, wenn immer möglich, an die Regel «Zweimal täglich zehn Minuten».

  • Spülen Sie den Mund zu Beginn gründlich mit Wasser oder einer Mundspülung, sodass die gröbsten Speisereste entfernt sind.
  • Putzen Sie jeden einzelnen Zahn mit kreisenden Bewegungen. Um die Zahnflächen unter dem Draht zu reinigen, führen Sie die Bürste in einem 45-Grad-Winkel schräg zwischen Draht und Zahn ein.
  • Reinigen Sie Drähte, Bänder und Brackets mit einer speziell für feste Zahnspangen geeigneten «Ortho-Bürste». Führen Sie diese zwischen Draht und Zahn ein und bewegen Sie sie auf und ab.
  • Für die Zahnzwischenräume empfehlen sich Interdentalbürsten oder Einbüschelbürsten. Auch Superfloss eignet sich gut.
  • Spülen Sie den Mund nach dem Putzen erneut mit viel Wasser oder – noch besser – mit einer Mundspülung.
  • Ein- bis zweimal pro Woche sollten Sie die Zähne mit einem hochdosierten Fluoridgel putzen. Danach wird allerdings nur ausgespuckt und nicht mehr nachgespült.

Übrigens: Für elektrische Zahnbürsten gibt es spezielle Aufsätze für feste Zahnspangen. Drücken Sie aber sowohl bei der Hand- als auch der elektrischen Bürste nicht zu fest zu, da sich die Bögen ansonsten verbiegen.

Ernährung

  • Verzehren Sie weniger Zucker und gesüsste Getränke, denn sie erhöhen das Risiko für Karies.
  • Vorsicht bei Snacks wie Chips oder Salzstangen: Stärkehaltige Lebensmittel kleben am Zahn.
  • Vermeiden Sie Brotkrusten und Nüsse, da sie Bogen und Bänder der Spange beschädigen können.
  • Essen Sie keine Süssigkeiten wie Toffee oder Lakritze: Sie lassen sich nur schwer von der Spange entfernen.
  • Beissen Sie harte Speisen – beispielsweise Äpfel – nicht direkt ab, da sich sich die Brackets lösen könnten.

Über die Autoren