Wurzelbehandlungen - zahnarztzentrum.chEine Wurzelbehandlung wird durchgeführt um Zähne, deren Nerv irreversibel entzündet oder bereits abgestorben ist, zu erhalten.

Die Ursachen einer Schädigung des Nervs sind vielfältig, meistens liegt jedoch eine Karieserkrankung vor, die soweit in den Zahn vorgedrungen ist, dass der Wurzelkanal geschädigt wurde.

Unsere Standorte

Wie wird eine Wurzelbehandlung durchgeführt?

Eine Wurzelbehandlung ist eine hochpräzise Behandlung, welche eine bakterienfreie Umgebung voraussetzt. Deswegen wird der zu behandelnde Zahn mit Hilfe eines Gummituchs (Kofferdam) isoliert.

Anschliessend wird das Wurzelkanalsystem freigelegt, damit es mit Spüllösungen chemisch gereinigt und durch Instrumente mechanisch erweitert werden kann. Da es sich hier um sehr feine Strukturen handelt und sehr präzise gearbeitet werden muss, kommt bei der Wurzelbehandlung eine Lupenbrille oder ein Mikroskop zum Einsatz. Die einzelnen Behandlungsschritte der Wurzelbehandlung werden zudem mit Hilfe von Röntgenbildern überprüft. Damit die vorhandenen Bakterien um Wurzelkanalsystem beseitigt werden, ist oft der Einsatz von medikamentösen Einlagen nötig. Ist der Zahn schmerzfrei, liegt der nächste Schritt der Wurzelbehandlung darin den gereinigten und aufbereiteten Wurzelkanal zu füllen.

Abgeschlossen wird Wurzelbehandlung durch die Wiederherstellung der Zahnkrone. Da durch die Behandlung in vielen Fällen ein grosser Teil des Zahnes abgetragen wurde, kommen häufig Kronen oder Teilkronen zum Einsatz. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Zahn ausreichend stabilisiert ist.

Ist eine Wurzelbehandlung schmerzhaft?

Durch den Einsatz einer Lokalanästhesie ist eine Wurzelbehandlung in der Regel absolut schmerzfrei. Es kann allerdings sein, dass die Zähne in den ersten Tagen nach einer Wurzelbehandlung etwas empfindlich reagieren; dies legt sich aber von alleine wieder.